DATENSCHUTZ-
HINWEISE

1 Worum geht es in diesen Datenschutzhinweisen?

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir, die Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, Ria-Burkei-Straße 26, 81249 München/Deutschland (datenschutzrechtlich Verantwortlicher), welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie unsere Website www.brabbler.ag besuchen, und welche Rechte Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Bezug auf Ihre Daten zustehen.

Diese Datenschutzhinweise gelten nicht für unser Produkte ginlo und ginlo @work.

KURZ GESAGT:

Hier erklären wir den Umgang mit Ihren Daten auf der Website brabbler.ag und Ihre Datenschutzrechte.

2 Wer ist für meine Daten verantwortlich, und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts für die Verarbeitung der Daten ist:

Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft
Ria-Burkei-Straße 26
81249 München
Deutschland
Telefon: +49 89 95 45 94 7-0
E-Mail: datenschutz@brabbler.ag

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten sind:

Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft
– Datenschutzbeauftragter –
Ria-Burkei-Straße 26
81249 München
Deutschland
E-Mail: datenschutzbeauftragter@brabbler.ag

KURZ GESAGT:

Bei Fragen zum Datenschutz betreffend Ihres Besuchs von www.brabbler.ag wenden Sie sich gerne an unseren Beauftragten für Datenschutz.

3 Welche Daten werden bei meinem Besuch erfasst?

Wenn Sie eine einzelne Seite aufrufen, erfassen unsere Webserver in einer Logdatei standardmäßig die Adresse (URL) der abgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, etwaige Fehlermeldungen und das Betriebssystem und die Browsersoftware Ihres Gerätes sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen. Wir speichern in unseren Logdateien die IP-Adresse Ihres Gerätes nur in verkürzter Form, indem wir den letzten Nummernblock (Oktett) löschen. Die IP-Adresse ist eine Nummer, die Ihr Internet-Anbieter Ihrem Gerät vorrübergehend oder auch dauerhaft zuweist.

Die Daten in der Logdatei werden von uns ausschließlich zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Dienste (z. B. Fehleranalyse, Gewährleistung der Systemsicherheit und Schutz vor Missbrauch) sowie für anonymisierte Besucherstatistiken verwendet.

Die Logdaten löschen wir spätestens nach 3 Monaten.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Logdaten sind – sofern diese personenbezogene Daten darstellen – unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) in der Sicherstellung der Systemsicherheit, dem Schutz vor Missbrauch und der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website.

KURZ GESAGT:

Unsere Server speichern die üblichen Standarddaten. Ihre IP-Adresse erfassen wir nur verkürzt, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

4 Was passiert mit meinen Daten, wenn ich mich als Betatester bewerbe?

Wenn Sie sich bei uns als Betatester bewerben, benötigen wir von Ihnen: Anrede, Vor- und Nachname und Ihre E-Mail-Adresse. Diese Angaben nutzen wir, um Sie zu Ihrer Bewerbung und im Falle einer Zusage im Rahmen des Betatests kontaktieren zu können. Wenn wir Ihnen absagen müssen, löschen wir Ihre Angaben innerhalb von einer Woche. Bei Zusage löschen wir Ihre Angaben nach Abschluss des Betatests, außer Sie entschließen sich, das Produkt weiter zu nutzen.

Wir schicken einen individuellen Link an Ihre E-Mail-Adresse. Durch Anklicken bestätigen Sie, dass Sie Inhaber der E-Mail- Adresse sind.

Rechtsgrundlage für die Verwendung Ihrer Daten als Betatester ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Wir können Ihnen an diese E-Mail-Adresse außerdem Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen im Bereich Vertraulichkeit und Privatsphäre im Netz zusenden.

Sie können dem jederzeit kostenlos widersprechen, z. B. mit einem Klick auf den Abbestellen-Link in der jeweiligen E-Mail. Rechtsgrundlage für diese Nutzung sind unsere berechtigten Interessen an einer weiteren Ansprache der Betatester (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

KURZ GESAGT:

Ihre Bewerbungsdaten als Betatester verwenden wir natürlich nur im Rahmen der produktbezogenen Tests.

5 Werden meine Daten weitergegeben?

Für den technischen Betrieb der Website und den Versand von E-Mails können wir externe Dienstleister im Wege der Auftragsdatenverarbeitung einsetzen. Diese befinden sich ausschließlich in Deutschland.
KURZ GESAGT:

Andere Unternehmen erbringen für uns technische Hilfsleistungen, aber die Daten bleiben dabei stets in Deutschland.

6 Welche Rechte habe ich?

Sie haben in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung bestimmte Rechte, unter anderem das Recht auf Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten Daten. Einzelheiten zu Ihren Rechten finden Sie unter „Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung“.
KURZ GESAGT:

Die DSGVO gewährt Ihnen bestimmte hier näher erläuterte Rechte.

Stand: 25. Mai 2018